21. Januar 2017

Kaleidoskop

“KALEIDOSKOP BERLIN – gestern-heute-morgen” ist das neue Vergabeverfahren des Interkulturellen Kompetenzzentrums für Migrant*innenorganisationen und Geflüchteteninitiativen in Berlin (IKMO) für Miniprojekte. Der Türkische Bund in Berlin-Brandenburg (TBB) führt in Kooperation mit dem Verband für interkulturelle Arbeit und dem Club Dialog das Vergabeverfahren durch.

IKMO möchte Vereine und Initiativen von Migrant*innen und Geflüchteten in ihrer Organisationsentwicklung fördern und Anreize zum Kompetenzerwerb setzen. Migrant*innenorganisationen und Initiativen von Geflüchteten sind aufgefordert Angebote über die Durchführung von Miniprojekten abzugeben.

Die Angebote (Projektanträge) sind bis zum 04. September 2018 einzureichen.

Vorraussetzungen

  • Die vorgeschlagenen Angebote (Miniprojekte) müssen im Land Berlin durchgeführt werden. Bei den Angeboten kann es sich bspw. um Veranstaltungen, Workshops, öffentliche Kampagnen, o.ä. handeln.
  • Die Kosten pro Angebot (Miniprojekt) dürfen maximal 1.000€ betragen. Gemeinsame Angebote von mehreren Bewerber*innen (Kooperationsprojekte, Zusammenschluss von mindestens zwei Organisationen) dürfen eine Summe von 1.500€ nicht übersteigen.
  • Die vorgeschlagenen Projekte müssen im Zeitraum vom 08. September bis 30. November 2018 durchgeführt werden.

Vergabeverfahren

Eine Jury entscheidet über die eingereichten Angebote am 07. September 2018. Anschließend werden die Entscheidungen schriftlich bekannt gegeben. Die Jury ist besetzt durch Vorstandsmitglieder bzw. Mitglieder der Geschäftsführungen der drei kooperierenden Organisationen.

Wichtig: mit der Abgabe eines Angebotes verpflichten sich die Bietenden im Fall einer Berücksichtigung zur

  • Teilnahme an zwei Qualifizierungsmaßnahmen
    1. 21.09.2018 – Projektplanung & -umsetzung (Zeit-Maßnahme-Planung eines Projektes)
    2. 16.11.2018 – Nachweisführung von öffentlich geförderten Projekten
  • sowie zur Erstellung eines kurzen Artikels zu ihrem Projekt, welcher auf der Webseite ikmo-berlin.de veröffentlicht wird.
  • Des Weiteren wird gewünscht, dass die Organisationen ihr Projekt im Rahmen einer Veranstaltung des Gesamtprojektes öffentlich vorstellen.

Bewerbung

Die Angebote müssen schriftlich eingereicht werden.

Entweder per Mail als Scan an:
aktionsfonds[at]tbb-berlin.de

oder postalisch an:
Türkischer Bund in Berlin-Brandenburg e.V.
Stichwort: KALEIDOSKOP BERLIN
Oranienstr. 53
10969 Berlin

Sie können gerne Beratungen zum Vergabeverfahren in Anspruch nehmen:

Kontaktieren Sie hierzu bitte Herrn Bastian Rast.
E-Mail: aktionsfonds[at]tbb-berlin.de

Bewerbungsunterlagen

•    ANGEBOTSFORMULAR
•    FINANZIERUNGSPLAN

Archiv

Eine Übersicht der bislang geförderten Projekte können Sie hier einsehen.

Aktuelles zum Thema Aktionsfonds