Eberhard Schultz Stiftung für Soziale Menschenrechte und Partizipation

Die Eberhard–Schultz–Stiftung ist vom Leitbild einer Unterstützung und Bewusstseinsentwicklung für die sozialen Menschenrechte und Partizipation getragen. Durch die Ermöglichung von gesellschaftlicher Teilhabe soll Gleichbehandlung verwirklicht und die Beseitigung von Diskriminierungen jeglicher Art angestrebt werden. Ein Schwerpunkt ist die Inklusion benachteiligter Gruppen und hilfsbedürftiger Personen.

Die geförderten Projekte sollen einen konkreten Bezug zu einem oder mehreren sozialen Menschenrechten aufweisen bzw. gesellschaftliche Teilhabe/Partizipation ermöglichen.

FörderbereichMigration/Integration, Kinder/Jugend, Familie, Frauen, Gesundheit
FördergegenstandPersonalkosten, Honorarkosten, Sachkosten, Verwaltungskosten, Reisekosten
MittelherkunftStiftung
Fördersummekeine Angaben
Hinweise Fördersumme

Die Eberhard–Schultz–Stiftung ist eine kleine Stiftung. Bei hohen Förderantragssummen kommt sie nur für eine Mitfinanzierung in Frage

Besonderheiten

Keine Förderung von Einzelpersonen bzw. Stipendien.  Keine Förderung von Projekten im öffentlichen Bereich wie Schulen, Hochschulen und Kindergärten.