Projektförderung: Flucht und Islam

Die Bundesregierung unterstützt Initiativen zur Flüchtlingshilfe und Integration sowie zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts unter besonderer Berücksichtigung des Themas Islam. Dazu fördert das Bundesministerium des Innern Projekte zum Thema Flüchtlinge, Integration und Islam in Deutschland.

Gefördert werden sollen unter anderem:

  • Maßnahmen der Qualifikation im Bereich der Flüchtlingshilfe und Integration
  • Maßnahmen der Unterstützung und langfristigen Eingliederung von Flüchtlingen und nach Deutschland zugewanderter Personen.
  • Maßnahmen der politischen Bildung sowie des interkulturellen und interreligiösen Dialogs mit Flüchtlingen von oder unter Einbeziehung von islamischen Initiativen/Einrichtungen und Migrantenorganisationen.

Zielgruppen der Maßnahmen sind

  • Multiplikatoren wie auch Ehrenamtliche der Flüchtlingshilfe und -integration sowie der politischen Bildung insbesondere in islamischen Initiativen/Einrichtungen und Migrantenorganisationen,
  • unmittelbar neu Zugewanderte und Flüchtlinge, aber auch schon länger in Deutschland lebende ausländische Personen mit Fluchtbiographie, die einen Bedarf an kultur- bzw. religionssensibler Ansprache aufweisen.
Themenfelder

Flucht, Islam, Integration

FörderbereichMigration/Integration, Kultur
FördergegenstandPersonalkosten, Honorarkosten, Sachkosten
MittelherkunftStiftung
Fördersumme> 10.000 €
Hinweise Fördersumme

Grundsätzlich können nur Anträge ab einer beantragten Fördersumme in Höhe von 50.000 Euro angenommen werden.

Es wird erwartet, dass der Antragsteller eigene Finanzmittel (auch Spenden, Teilnehmerbeiträge u.a.) in das Projekt einbringt. Sind keine finanziellen Eigenmittel vorhanden, können für die Bewertung des Eigenmittelanteils auch unentgeltliche Eigenleistungen, wie der Einsatz vorhandener Infrastruktur oder das Einbringen unentgeltlicher Leistungen durch Vereinsmitglieder angesetzt werden.

Besonderheiten

Die Anträge sind unterschrieben zu richten an:

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Referat H I 5
Alt Moabit 140
10557 Berlin.

Eine Kopie des Antrags ist per Mail zu richten an: HI5-Entfernen Sie diesen Text-@bmi.bund.de

 

Letzte Änderung6. November 2019