Bitte melden Sie sich früh genug an

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Einladung zur Thematischen Fachrunde „Gesundheitsbezogene Selbsthilfe für Migrant*innen“

Donnerstag 10. Januar 2019 | 10:00 - 12:00

In Deutschland treffen sich jeden Tag zahlreiche Menschen in Selbsthilfegruppen. Sie tauschen Erfahrungen und Informationen aus und bieten sich gegenseitig Unterstützung bei der Bewältigung von Krankheiten. Die Selbsthilfe findet als eine Form der Gesundheitsförderung längst gesellschaftliche sowie politische Anerkennung und wird durch Krankenkassen entsprechend gefördert.

Es gibt zunehmend auch Selbsthilfegruppen von Migrant*innen in Berlin, aber die Möglichkeiten der Kassenförderung und der Begleitung von Selbsthilfegruppen durch spezialisierte Stellen sind nicht hinreichend bekannt.

Frau Azra Tatareciv berät und unterstützt seit Jahren Migrant*innen bei der Initiierung der Gründung der Selbsthilfegruppen. Sie stellt die Rahmenbedingungen der Selbsthilfeförderung durch die gesetzlichen Krankenkassen im Rahmen von § 20c SGB V sowie die Voraussetzungen dafür vor und berichtet aus der Praxis, wie die Gruppen zusammenkommen, wofür die Förderung ausgegeben werden kann und was die typischen Gruppenaktivitäten sind.

Nach einem Input gibt es für diejenigen, die bis zum 31.01.2019 erstmals einen Antrag auf die Kassenförderung stellen wollen, Möglichkeiten für individuelle Beratung.

Teilnehmen können ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen einer Migrant*innenorganisation.  Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Wir bitten um Anmeldung bis zum 07.01.2019 an: ikmo-Entfernen Sie diesen Text-@via-in-berlin.de

Details

Datum:
Donnerstag 10. Januar 2019
Zeit:
10:00 - 12:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstalter

VIA-IKMO
Telefon:
030 2900 6948
E-Mail:
nozomi.spennemann@via-in-berlin.de

Veranstaltungsort

VIA e.V., Schulungsraum (4. Etage, nicht barrierefrei)
Petersburger Str. 92
Berlin, 10247 Deutschland
+ Google Karte